Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Suche
Teile diesen MPI List
X

Was ist bei der Auswahl der richtigen Kita zu beachten?

Leider hat man nicht in jeder Wohngegend das Privileg, sich eine Kita aussuchen zu können. Vor allem in Großstädten muss man oftmals die Kita nehmen, in der noch ein Plätzchen frei ist. Falls du dennoch das Glück hast, zwischen der ein oder anderen Kita wählen zu können, haben wir hier eine kurze Checkliste für dich, die dir bei der Entscheidung helfen kann.

Zurück
  • Der Standort der Kita ist wichtig. Wäre es bequemer für dich, wenn sie näher bei dir Zuhause oder an deinem Arbeitsplatz wäre?
  • Überlege dir, wie lange die Anreise dauert und wie du dorthin gelangen würdest.
  • Du kannst dir einen ersten Eindruck verschaffen, indem du mit anderen Eltern sprichst und dich nach deren Erfahrungen erkundigst. Es gibt auch zahlreiche Internetforen, in denen sich Eltern austauschen.
  • Wenn du mehr Informationen möchtest, können dir auch Behörden über die Standards von Kitas Auskunft geben.
  • Über die täglichen Öffnungszeiten und darüber, ob diese ganzjährig oder nur für die Schuljahreszeiten gelten, solltest du dich ebenfalls vorher informieren.
  • Einige Plätze müssen bereits bis zu einem Jahr im Voraus reserviert werden. Denke daran, rechtzeitig die Verfügbarkeit von Plätzen in deiner Region zu prüfen und informiere dich über die Vergabeprozesse und Regeln der Kitas, die für dich in Frage kommen. 
  • Erstelle eine Auswahlliste von Einrichtungen und versuche, so viele wie möglich davon zu besichtigen. Überlege, ob du dein Kind zu diesen Besuchen mitnehmen möchtest. Das Kita Personal wird dir dazu sicherlich auch Tipps geben.
  • Wenn du eine Kita besuchst, achte darauf, wie du und dein Kind begrüßt werdet. 
  • Die Reaktion deines Kindes auf das Personal, die Umgebung und anderen Kindern kann ein wichtiger Indikator sein, ob es sich potenziell wohlfühlen wird.
  • Schaue, ob die anderen Kinder ruhig und glücklich wirken und ob das Personal ihnen gegenüber aufmerksam ist.
  • Bedenke, dass du und dein Kind Zeit braucht, um euch an die neue Kinderbetreuung zu gewöhnen.
  • Die folgenden Punkte kannst du am besten im direkten Gespräch mit den Erziehern klären:
  • Welche Aktivitäten für die Kinder angeboten werden.
  • Ob die Krippe Dokumentationen über die Kinder führt. Wenn ja, wie sind diese gestaltet?
  • Welche Vorkehrungen für Mittagsschlaf oder Ruhezeit getroffen werden.
  • Welche Mahlzeiten sie anbieten und wie sie mit besonderen Ernährungsbedürfnissen umgehen.
  • Welche Vorgaben es für Toiletten- und Töpfchentraining gibt.
  • Welche Eingewöhnungszeiten es gibt.
  • Wie das Personalverhältnis aussieht. Stehen sie im Einklang mit den Richtlinien? Was passiert, wenn Erzieher krank oder im Urlaub sind?
  • Welche Voraussetzungen z.B. Ankündigung der abholenden Person erfüllt sein müssen, damit andere Personen dein Kind abholen dürfen. 
  • Welche Kosten für die Kinderbetreuung aufkommen und worauf du im Rahmen staatlicher Regelungen Anspruch hast. 
  • Wenn du wieder in deinen Beruf einsteigen möchtest, lies unsere Tipps für die erfolgreiche Rückkehr an den Arbeitsplatz nach der Elternzeit.
Suche

Sie haben noch keine Antwort
gefunden?

Dann versuchen Sie es mit unserer intelligenten Suchfunktion.