Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Teile diesen Artikel
X
Calcium und Vitamin D während der Schwangerschaft / Vitamine D pendant la grossesse  - Nestlé Baby

Calcium und Vitamin D während der Schwangerschaft

(0 Bewertung)

Calcium ist äusserst wichtig für Ihre und Babys Knochen. Es sollte zusammen mit Vitamin D zugeführt werden, damit es besser vom Körper aufgenommen wird und direkt in das Skelett gelangt. Durch eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit ausreichend Milchprodukten ist Ihr Bedarf auf natürliche Weise gedeckt.

Dienstag, 15. Dezember 2015

Wozu benötigt man Calcium und Vitamin D?
 
Calcium spielt eine wesentliche Rolle beim Aufbau der Knochen, des Skeletts und der Zähne Ihres Babys. Neun Monate lang wird es insgesamt 30 g Calcium aufnehmen: Das entspricht 3 kg Emmentaler oder 25 Litern Milch! Besonders im Laufe des dritten Trimesters nimmt Babys Bedarf stark zu, weil es seine Knochen mineralisiert: 200 bis 300 mg pro Tag, was 30 g Emmentaler oder einem Viertel Liter Milch entspricht.
 
Eine ausreichende Calciumzufuhr ist auch für die Erhaltung Ihres Knochenkapitals wichtig: Ihr Baby hat nämlich Vorrang und könnte Ihre Reserven erschöpfen, falls Sie nicht genug Calcium zu sich nehmen. Eine ausreichende Calciumzufuhr wird Ihnen auch ermöglichen, Ihrem Baby eine reichhaltigere Muttermilch zu geben nach. Studien haben sogar gezeigt, dass Calcium das Risiko des Baby Blues verringern könnte.
 
Vitamin D ist wichtig für die Bindung von Calcium. Dies bildet den Pfeiler für ein ausgewogenes Gleichgewichts zwischen Ihren Knochen und dem Aufbau von Babys Skelett und Zähnen.
 

Auf meinem Teller ...
 
Ihr Calciumbedarf wird auf etwa 1.000  mg/Tag geschätzt. Das heisst, jeden Tag:
1 grosses Glas Milch
+ 2 Joghurts oder 300 g Quark
+ 30 g Emmentaler
 
Auch andere Lebensmittel enthalten - vielleicht etwas weniger – Calcium:
•  Mineralwasser, die reich an Calcium sind (mehr als 150 mg/Liter)..
•  grünes Gemüse (Spinat, Brokkoli …), Früchte und Getreide.
•  Sardinen in Öl, Sardellen, Mandeln und getrocknete Feigen.
 
Was Vitamin D betrifft: Es wird in geringen Mengen über Ihre Ernährung zugeführt. Den höchsten Gehalt haben Fettfische wie z.B. Lachs und Eier. Dieses Vitamin von zu einem grossen Teil von Ihrer Haut produziert, wenn Sie der Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird.
 

Praktische Tipps

•  Wechseln Sie die verschiedenen Calciumquellen ab: Milchprodukte natürlich, aber auch alle anderen aufgeführten Lebensmittel, die Ihre Zufuhr ergänzen können.
•  Greifen Sie lieber zu fettarmer Milch und Hartkäse wie Emmentaler anstatt Weichkäse wie Camembert.
•  Um Ihre Zufuhr zu erhöhen, können Sie Parmesan über Ihre Nudeln streuen, er ist der calciumreichste Käse: 120 mg in einem Esslöffel! Denken Sie daran, Milch zu Ihren selbstgekochten Speisen zu geben: Kartoffel- oder Gemüsepüree, Quiches ...
•  Falls Sie gar keine Milchprodukte essen (weil Sie nicht möchten oder eine Allergie haben), kann Ihr Arzt Ihnen ein Nahrungsergänzungsmittel verschreiben.
•  Gehen Sie an die frische Luft, vor allem wenn die Sonne scheint: Das ist hervorragend, um Vitamin D zu tanken. Dennoch sollten Sie sich mit Sonnencreme und einem Hut schützen und nicht zwischen 12 und 16 h in die Sonne gehen.

Mehr erfahren

Der Nestlé BEBE Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und zahlreiche Vorteile.

  • Profitieren Sie von 10% Rabatt auf Nestlé Baby Produkte auf www.nestle-shop.ch
  • Freuen Sie sich auf Ihr Willkommens-Paket mit Produktproben, nützlichen Informationen und Geschenken.
  • Gratisproben von Nestlé Baby Produkten auf Anfrage.
  • Monatliche Verlosung. Gewinnen Sie ein Outfit von Vertbaudet im Wert von Fr. 100.

Legen Sie los!

Das könnte Sie auch interessieren
Bewertung

0 Bewertung