Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X
Kauen lernen / Apprendre à mâcher - Nestlé Baby

Kauen lernen

 

Seit seiner Geburt ernährt sich Baby ausschliesslich von Milch. Durch die Einführung von Beikost gewöhnt es sich an neue Geschmacksrichtungen und noch unbekannte Texturen. Eine Revolution!

Sonntag, 8. Mai 2016

Babys Entwicklung geht mit rasantem Tempo voran. Nach einigen Monaten ist sein kleiner Mund in der Lage, etwas anderes als Milch aufzunehmen. Heute ist Ihr kleiner Feinschmecker endlich bereit, nicht nur neue Texturen, sondern auch unbekannte Geschmacksrichtungen zu entdecken. Eine unerwartete Erfahrung, die seine Welt erst einmal auf den Kopf stellen wird!
 

Kauen: ein wesentlicher Entwicklungsschritt Ihres Babys

Saugen ist ein Reflex, Kauen hingegen ist das Ergebnis eines Lernprozesses, der um den vierten Monat beginnt und ungefähr bis zum ersten Geburtstag andauert. Daher kann ein Säugling in den ersten drei Lebensmonaten nichts anderes ausser Milch schlucken. Seine kleine Zunge schiebt instinktiv jede feste Nahrung wieder aus dem Mund. Um den fünften Monat öffnet sich Ihrem Knirps eine neue Welt. Jeder Fortschritt löst einen anderen Fortschritt aus, wie bei den russischen Matrjoschka-Puppen. Zuerst entdeckt es, dass es lutschen kann, dann kauen und Essensstücke im Mund behalten kann. Diese neuen Empfindungen wird es auf Anhieb lieben ... normalerweise!
Etwa zwei Monate später ermöglichen ihm seine psychomotorische Entwicklung und die ersten Zähnchen das Beissen. Dank dieser neuen Fähigkeit kräftigen sich seine Wangen-, Lippen- und Rachenmuskeln. Es macht die erstaunliche Entdeckung, dass es Nahrung in seinem Mund zerkleinern kann.
Seine „kulinarische Persönlichkeit“ entwickelt sich allmählich.
Schon bald wird es kleine Stückchen essen können. Während Baby seine Kaubewegungen perfektioniert, dehnen und formen sich seine Kiefermuskeln. Wenn man Schritt für Schritt mit der Einführung der Beikost beginnt, wird Baby weniger an Ohrentzündungen leiden und später seltener zum Zahnarzt gehen müssen. Und da ein Glücksfall selten alleine kommt, wird Ihr kleiner Engel im Laufe dieses Prozesses lernen, seinen Löffel und seinen Schoppen selbst zu halten. Begleiten Sie Baby bei seinen ersten Schritten zum selbständigen Essen.
 

Mit unseren Tipps klappt die Einführung von Beikost: Stimulieren, aber nie zwingen

Jetzt ist es so weit: Baby ist endlich bereit, eine neue Geschmackswelt zu entdecken. Es wird zwischen seiner Neugierde und der Angst vor dem Neuen hin und her gerissen sein und erst einmal schüchterne Anfangsversuche in der kulinarischen Welt wagen. Ihre Aufgabe: jede Etappe seines Reifungsprozesses respektieren und es niemals zwingen.

•  Mit etwa 5-6 Monaten: Bieten Sie ihm feingemixte, flüssige Texturen an, die der Milch noch relativ ähnlich sind. Es muss eine sanfte Übergangsphase sein.
•  Mit etwa 7-8 Monaten: passierte, feinstückige Breis aus Früchte oder Gemüse 
•  Ab 9 Monaten: Dann wird es langsam ernst, mit kleinen gekochten oder rohen Stücken wie Buchstabenteigwaren, kleinen Kartoffelwürfeln, gekochtem Reis, ... rohem und gekochtem Gemüse. Fisch und Fleisch sollten im Mixer püriert werden, da ihre faserige Textur noch zu schwer zum Kauen ist.
•  Ab 12 Monaten: Das grosse Spiel kann beginnen! Die Mahlzeiten bestehen aus kleinen Stücken, die mehr oder weniger hart und knackig sind. Sie können Lebensmittel mit der Gabel zerdrücken, gekochte Karottenscheiben oder Randen-Würfel zubereiten, geschälte Tomaten würfeln ... Aber Vorsicht: Ihr „Grosser“ isst noch immer nicht wie ein Erwachsener. Bestehen Sie nicht zu sehr auf den Proteinen – Fleisch und Fisch – (2 Esslöffel/Tag), sondern geben Sie zur Abwechslung auch Folgemilch, Milchprodukte und Getreidebreie.

Mehr erfahren

Der Nestlé BEBE Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und zahlreiche Vorteile.

  • Entdecken Sie unsere Rezepte, auf die unterschiedlichen Entwicklungsphasen des Babys angepasst.
  • Freuen Sie sich auf Ihr Willkommens-Paket mit Produktproben, nützlichen Informationen und Geschenken.
  • Gratisproben von Nestlé Baby Produkten auf Anfrage.
  • Monatliche Verlosung. Gewinnen Sie ein Outfit von Vertbaudet im Wert von Fr. 100.

Legen Sie los!

Das könnte Sie auch interessieren
Bewertung