Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Teile diesen Artikel
X
Krippe oder Tagesmutter? / A qui confier mon bébé ? - Nestlé Baby

Krippe oder Tagesmutter?

(0 Bewertung)

In die Arbeitswelt zurückzugehen ist gut. Aber es ist äusserst wichtig, die richtige Person zu finden, die auf meinen Goldschatz aufpasst! Kinderkrippe, Tagesmutter oder Verwandte: Welche Option soll ich da wählen und ist eine besser als die andere? Gar nicht so einfach…

Sonntag, 1. Mai 2016

Schon kurz nachdem Sie schwanger wurden, hat man Ihnen erzählt, wie schwierig es ist, einen Krippenplatz oder eine vertrauenswürdige Tagesmutter zu finden. Auch wenn es bei der Suche nach der idealen Betreuungsart einige Hindernisse zu bewältigen gilt, können Sie schon im Voraus ein paar Steine aus dem Weg räumen. Welche Fragen man sich stellen muss, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen... Hier die wichtigsten Punkte, die Sie berücksichtigen sollten:
 

Die „Pros“ und „Contras“ jeder Betreuungsart

Zunächst muss Ihnen klar sein, dass Sie Kompromisse eingehen müssen. Die perfekte Betreuungsart gibt es nicht: Jede hat ihre Vor- und Nachteile. Sie müssen selbst entscheiden, welche aufgrund Ihrer Prioritäten am besten zu Ihnen passt.
 

Kinderkrippe
+ : In der Krippe lernt ihr Kind den sozialen Umgang mit anderen und seine Entwicklung wird altersgerecht gefördert. Das Personal ist fachlich ausgebildet. Die Kosten werden nach Ihrem Einkommen berechnet und sind geringer als bei anderen Betreuungsformen.
- : Es ist schwierig, einen Platz zu bekommen! Die Betreuungszeiten sind unflexibel und Sie müssen sich ihnen anpassen. In der Krippe wird Baby oft krank, da es sich bei anderen ansteckt. Ausserdem wird es nur selten aufgenommen, wenn es krank ist.

Tagesmutter
+ : Sie ist eine ausgebildete Fachkraft und ihre Arbeit wird regelmässig überprüft. Dieses Modell ist flexibel: Sie können gemeinsam die Betreuungszeiten je nach Ihren Bedürfnissen vereinbaren. Baby wird auch nicht so oft krank wie in der Krippe. Es wird alleine oder zusammen mit anderen Kindern betreut.
– : Eine gute Tagesmutter zu finden, ist nicht ganz einfach! Und zu lernen, ihr Vertrauen zu schenken, auch nicht. Man muss sich vergewissern, dass ihr Zuhause sicher ist, sie nicht raucht und sich gebührend um Baby kümmert. Und wenn sie krank wird, ist es schwierig, aus heiterem Himmel eine Ersatzperson für sie zu finden.

Tagesmutter (zu Hause)
+ : Diese ist die flexibelste Lösung von allen, da Sie Baby nicht hinbringen müssen. Die Tagesmutter kann sich auch Ihren Verpflichtungen anpassen. Ihre Aufmerksamkeit liegt voll und ganz bei Ihrem Baby, das alleine betreut wird, und am Abend kann sie Ihnen ausführlich vom Tagesgeschehen berichten.
 - : Man muss ihr 100 % vertrauen, umso mehr, als sie nicht unbedingt ausgebildet ist oder Erfahrung mit der Betreuung von Babys und Kindern hat! Wenn sie krank wird, kann es kompliziert werden.
Und schliesslich, wenn das Kind schon etwas grösser ist, kann es sich langweilen. Dieses Modell ist das teuerste von allen.

Abwechselnde Betreuung
+ : Die Betreuungszeiten können Ihren Bedürfnissen angepasst werden. Ihr Baby behält seine Bezugspunkte, da es teilweise zu Hause betreut wird.
– : Es ist nicht einfach, eine Familie in Ihrer Nähe zu finden, mit der Sie sich perfekt verstehen, die den gleichen Tagesablauf hat wie Sie und Ihre Werte in der Kindererziehung teilt! Die Kosten für diese Betreuungsart sind immer noch relativ hoch.

Mehr erfahren

Der Nestlé BEBE Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und zahlreiche Vorteile.

  • Profitieren Sie von 10% Rabatt auf Nestlé Baby Produkte auf www.nestle-shop.ch
  • Freuen Sie sich auf Ihr Willkommens-Paket mit Produktproben, nützlichen Informationen und Geschenken.
  • Gratisproben von Nestlé Baby Produkten auf Anfrage.
  • Monatliche Verlosung. Gewinnen Sie ein Outfit von Vertbaudet im Wert von Fr. 100.

Legen Sie los!

Das könnte Sie auch interessieren
Bewertung

0 Bewertung