Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Teile diesen Artikel
X
Popflege / Soin des fesses - Nestlé Baby

Popflege

(0 Bewertung)

Ein wunder Po tut weh. Deshalb ist die sorgfältige Pflege des Windelpopos so wichtig. Wir verraten Ihnen, was zu tun ist, wenn Ihr Kind doch einmal wund geworden ist.

Freitag, 29. April 2016

Ein wunder Po – wie kommt das?

Dass Babypos gemeinhin als Sinnbild für wundervoll zarte, weiche Haut gelten, ist kein Zufall. Fühlen Sie nur einmal selbst!

Manchmal sind Kinderpopos aber nicht rosig und glatt, sondern deutlich gerötet. Auch bei der besten und sorgfältigsten Pflege kann der Po mal wund werden. Dafür gibt es verschiedene Ursachen:
•  Wird das Baby zu selten gewickelt, bildet sich ein feuchtwarmes Reizklima in der Windel.
•  Wird die Creme zu dick aufgetragen, kann die Haut nicht mehr atmen und entzündet sich.
•  Manchmal verträgt das Baby die Windelsorte nicht.
•  Mamis Ernährung - wer stillt, sollte deshalb auf scharfe Gewürze und Zitrusfrüchte verzichten.
•  Etwas grössere Babys, die schon Beikost bekommen, reagieren auch auf eine Nahrungsumstellung sehr sensibel.
•  Infektionen im Magen-Darm-Bereich lassen Babys Stuhl aggressiver werden.
•  Beim Zahnen sind viele Kinder empfindlicher als sonst.

Mehr erfahren

Der Nestlé BEBE Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und zahlreiche Vorteile.

  • Profitieren Sie von 10% Rabatt auf Nestlé Baby Produkte auf www.nestle-shop.ch
  • Freuen Sie sich auf Ihr Willkommens-Paket mit Produktproben, nützlichen Informationen und Geschenken.
  • Gratisproben von Nestlé Baby Produkten auf Anfrage.
  • Monatliche Verlosung. Gewinnen Sie ein Outfit von Vertbaudet im Wert von Fr. 100.

Legen Sie los!

Das könnte Sie auch interessieren
Bewertung

0 Bewertung