Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Teile diesen Artikel
X
Schwangerschaftswoche 13 - Semaine de grossesse 13

Schwangerschaftswoche 13

(0 Bewertung)

Der Beginn des zweiten Trimesters ist der Anfang vieler neuer Meilensteine in der Entwicklung Ihres Babys.

MEHR ERFAHREN

Dienstag, 27. September 2016

Babys Entwicklung

In dieser Woche finden viele neue Entwicklungen statt. Ihr Baby kann seine Finger biegen, seinen Mund öffnen und schliessen, und es beginnt zu schlucken – es kann nun Fruchtwasser schlucken, das von seinem Verdauungstrakt absorbiert und wie Urin von seinen Nieren ausgeschieden wird, die seit kurzem richtig gut funktionieren. Seine Haut hat begonnen, Melanin zu bilden – es wird nach der Geburt für die Pigmentierung seiner Haut zuständig sein. Seine Knochen bilden sich weiter aus und sein kleines Skelett nimmt allmählich Form an. Es wiegt jetzt rund 30 g und ist vom Steiss bis zum Scheitel ca. 7 cm lang. Ihr Kleines ist einfach wunderhübsch!

Ihr Körper

In der Regel lassen bis Ende des dritten Monats all diese kleinen „Unannehmlichkeiten“ der frühen Schwangerschaft nach und Sie sollten sich jetzt besser fühlen. Nehmen Sie jede Gelegenheit wahr, um nach draussen zu gehen und ein bisschen Frischluft zu tanken, auch wenn der Himmel nicht ganz so blau ist und die Sonne auf sich warten lässt. Die Sonnenstrahlen, die durch die Wolkenschicht dringen, helfen bei der Synthese von Vitamin D, das Ihr Baby und Sie (und Ihre Haut!) brauchen. Haben Sie bemerkt, wie gut Ihre Haut aussieht? Die Schwangerschaft tut der Haut oft sehr gut. Hormonelle Veränderungen regen den Stoffwechsel an, sodass Ihr Teint gesünder aussieht. Geben Sie aber trotzdem acht auf braune Flecken an Stirn oder Wangen. Diese harmlosen Pigmentflecken gehen allerdings etwa drei Monate nach der Geburt von alleine wieder weg. Dass sie angeblich zeigen, ob das Kind ein Junge oder ein Mädchen ist, ist nur ein Ammenmärchen!


Ernährung

Schwangere Frauen können im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung durchaus Fisch essen, da er eine ausgezeichnete Quelle für Eiweiss ist und nur wenig Fett hat. Allerdings gibt es einige Fischarten, die während der Schwangerschaft vermieden werden sollten. Manche Fischarten haben eine hohe Quecksilberkonzentration: Auf diesen Schadstoff reagiert das sich entwickelnde Nervensystem des Fötus besonders empfindlich. Deshalb wird empfohlen, dass schwangere Frauen folgende drei Raubfische überhaupt nicht essen sollten: Schwertfisch, Marlin und Siki (aus der Familie der Haie). Zur Liste der anderen zu vermeidenden Fische gehören allerdings auch einige sehr häufige Arten: Thunfisch, Aal, Brasse, Seeteufel, Rochen und Meeräsche. Befragen Sie Ihren Arzt zu diesem Thema, um sicher zu gehen.


Tipps

Wahrscheinlich sind Sie bisher auch ohne Umstandsmode zurechtgekommen. Und es könnte noch etwas Zeit vergehen, bis der Hosenbund etwas lockerer sitzen sollte, damit Sie ausreichend Platz zum Atmen haben. Es kann nicht schaden, schon im Voraus einen Blick auf die Umstandsmode zu werfen und eventuell mit einer Freundin einkaufen zu gehen. Eine Sache, die man sich jetzt zulegen sollte, ist ein bequemer Stütz-BH, möglichst mit verstellbaren Trägern. Da Ihre Brüste noch weiter wachsen werden, sollte nichts Sie einengen oder kneifen. Vielleicht möchten Sie noch eine Weile warten, bis Sie einen „richtigen“ Schwangerschafts- oder Still-BH kaufen. In ein paar Wochen brauchen Sie aufgrund der raschen Entwicklung Ihres Babys möglicherweise eine grössere Grösse!

Mehr erfahren

Wählen Sie eine spezielle Woche aus

Der Nestlé BEBE Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und zahlreiche Vorteile.

  • Profitieren Sie von 10% Rabatt auf Nestlé Baby Produkte auf www.nestle-shop.ch
  • Freuen Sie sich auf Ihr Willkommens-Paket mit Produktproben, nützlichen Informationen und Geschenken.
  • Gratisproben von Nestlé Baby Produkten auf Anfrage.
  • Monatliche Verlosung. Gewinnen Sie ein Outfit von Vertbaudet im Wert von Fr. 100.

Legen Sie los!

Das könnte Sie auch interessieren
Bewertung

0 Bewertung