Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Suche
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Teile diesen Artikel
X
Terminplaner / L'agenda médical de ma grossesse - Nestlé Baby

Terminplaner Schwangerschaft

 

Mein Kind hat schon einen Terminkalender wie ein Bundesrat, und das obwohl es noch nicht einmal auf der Welt ist! Eine Reihe von Untersuchungen und Analysen stehen im Lauf meiner Schwangerschaft an. Ziel: Sie sollen eine gelassene Schwangerschaft gewährleisten und mich auf die Geburt vorbereiten.

Mittwoch, 16. August 2017

Auch wenn ihre Schwangerschaft ganz nach Plan verläuft, werden Sie einige Mal zum Arzt gehen müssen. Man brauchst sich vor diesen Terminen und Analysen nicht zu fürchten : Sie sind lediglich dazu da, um zu überprüfen, dass es Ihnen und Ihrem Baby gut geht.

Die erste vorgeburtliche Untersuchung

Lassen Sie sich einen Termin zur ersten vorgeburtlichen Untersuchung bei Ihrem Arzt oder Frauenarzt geben, sobald Ihr Schwangerschaftstest positiv war.  Diese Untersuchung sollte vor Ende des ersten Schwangerschaftsdrittels stattfinden. Sie dient dazu, eine Gesundheitsbilanz zu ziehen: Gewicht, Blutdruck, Herzfrequenz, persönliche oder familiäre Vorerkrankungen (Diabetes, Bluthochdruck ...).
 
Mithilfe einer gynäkologischen Untersuchung können das ungefähre Datum des Schwangerschaftsbeginns und der errechnete Geburtstermin ermittelt werden. Der Arzt kann einen Abstrich anordnen, falls Ihre Vorsorgeuntersuchungen nicht auf dem neuesten Stand sind.
 
Er verschreibt Ihnen ebenso eine Reihe von Analysen:
•  eine Blutabnahme, um Röteln und Aids auszuschliessen und um die Blutgruppe und den Rhesusfaktor zu bestätigen bzw. zu bestimmen. Es wird nicht systematisch eine Syphilis-, Hepatitis B- und Toxoplasmoseanalyse durchgeführt.
•  eine Urinuntersuchung, um Eiweisskörper nachzuweisen.
 

Monatliche Termine

Nach der ersten vorgeburtlichen Untersuchung sind normalerweise noch sieben weitere Termine vorgesehen. Sie finden ab dem 4. Schwangerschaftsmonat bei Ihrem üblichen Frauenarzt oder in der Entbindungsklinik statt. Es handelt sich dabei um Routineuntersuchungen: Gewicht, Blutdruck, Herzfrequenz von Mami und Baby ... Ungefähr in der 12. Woche verschreibt Ihnen Ihr Arzt einen Bluttest und misst die Nackenfalte, um das Risiko einer Trisomie 21 zu bewerten.
 
Des Weiteren sollten Sie jeden Monat:
•  eine Urinuntersuchung machen, um eventuelle Eiweisskörper nachzuweisen.
 

Ultraschalluntersuchungen, die von der Mutterschaftsversicherung übernommen werden: 

In der Schweiz übernimmt die Basisversicherung 2 Ultraschalluntersuchungen. Falls der Arzt es für erforderlich hält, kann er weitere Ultraschalluntersuchungen verschreiben, die grundsätzlich auch von der Basisversicherung gedeckt werden.

•  Die erste Ultraschalluntersuchung (zwischen der 11. und 14. Schwangerschaftswoche) ermöglicht es, die verschiedenen Gliedmassen zu sehen und das Datum der Empfängnis (und damit den ungefähren Geburtstermin) festzustellen. Es werden zwei wichtige Messungen vorgenommen: die Schädel-Steiss-Länge (SSL) und die Dicke der Nackenfalte (Nackentransparenzmessung).
•  Bei der zweiten Ultraschalluntersuchung (zwischen der 20. und 23. Schwangerschaftswoche) wird das Geschlecht des Babys festgestellt, das Herz wird überprüft und es wird eine komplette morphologische Untersuchung durchgeführt.
•  Oft wird eine dritte Ultraschalluntersuchung (zwischen der 30. und 34. Schwangerschaftswoche) vorgenommen, bei der das Wachstum des Babys und die Plazenta überprüft werden.

Mehr erfahren

Der Nestlé BEBE Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und zahlreiche Vorteile.

  • Entdecken Sie unsere Rezepte, auf die unterschiedlichen Entwicklungsphasen des Babys angepasst.
  • Freuen Sie sich auf Ihr Willkommens-Paket mit Produktproben, nützlichen Informationen und Geschenken.
  • Gratisproben von Nestlé Baby Produkten auf Anfrage.
  • Monatliche Verlosung. Gewinnen Sie ein Outfit von Vertbaudet im Wert von Fr. 100.

Legen Sie los!

Das könnte Sie auch interessieren
Bewertung