Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Teile diesen Artikel
X
Wickeln und Windeln / Changer Bébé - Nestlé Baby

Wickeln und Windeln

(0 Bewertung)

Wickeln und Windeln: Kein Buch mit sieben Siegeln, sondern ein erlenbares Handwerk. Wann und wie Sie wickeln sollten, erfahren Sie hier.

Samstag, 30. April 2016

Vielleicht haben Sie ja schon einmal ein Baby gewickelt? Oder es als Kind an Puppe oder Teddy trainiert? Bei so einem neugeborenen Winzling ist dann aber meist doch alles ganz anders...
 

Das Wickeln – immer wieder

Viele hundert Male werden Sie Ihr Kind wickeln – in der Regel mehrere Jahre lang. Sie werden sicherlich ein wahrer Meister in dieser Kunst werden, aber vorerst heisst es erst mal üben. Gut, dass die ganz Kleinen noch nicht so viel herumzappeln können – so können Sie das Wickeln in aller Ruhe lernen.
 

Wann muss gewickelt werden?

Immer, wenn die Windel voll oder nass ist, sollten Sie sie wechseln. Mindestens zu jeder Mahlzeit sollte Ihr Kleines frisch gewickelt werden. Relativ kurze Zeitabstände zwischen dem Wechseln der Windeln sorgen dafür, dass Ihr Baby möglichst trocken ist und seine Haut nicht wund werden kann. Dabei kommt immer eine ordentliche Portion Luft an Babys Po und Sie können Ihren Liebling – quasi nebenbei – durch einige liebevolle Streicheleinheiten ein wenig verwöhnen.

Wichtig ist, dass der Platz, an dem Sie Ihr Baby wickeln, schön warm ist. Dort kann Ihr Liebling ausgiebig nackt strampeln, ohne sich zu erkälten. Suchen Sie für das Wickeln eine ruhige Ecke in Ihrer Wohnung aus. Eine „professionelle“ Wickelkommode ist dabei nicht so wichtig. Sie sollten aber darauf achten, dass auch Sie es beim Wickeln bequem haben, denn ansonsten werden Sie die vielen Male, die Sie ihr Kind versorgen, bald im Rücken spüren.
 

Was brauchen Sie zum Wickeln?

Die meisten Eltern entscheiden sich heutzutage für die praktischen Höschenwindeln, die nach einmaligem Gebrauch weggeworfen werden. Von allen Firmen gibt es für jede Entwicklungsphase Ihres Babys die passende Windel – sowohl für Neugeborene als auch für kleine Racker, die schon auf den eigenen Beinen die Welt erkunden.

Neben der frischen Windel sollte Folgendes am Wickelplatz bereitstehen:
•  Babyöl oder Feuchttücher
•  ein Waschlappen und warmes Wasser
•  Spezial Wundschutz Creme
•  Handtuch
•  Saubere Kleidung
•  Abfalleimer
•  Ebenfalls nützlich: Ein Mobilé über dem Wickeltisch oder etwas Spielzeug

Mehr erfahren

Der Nestlé BEBE Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und zahlreiche Vorteile.

  • Profitieren Sie von 10% Rabatt auf Nestlé Baby Produkte auf www.nestle-shop.ch
  • Freuen Sie sich auf Ihr Willkommens-Paket mit Produktproben, nützlichen Informationen und Geschenken.
  • Gratisproben von Nestlé Baby Produkten auf Anfrage.
  • Monatliche Verlosung. Gewinnen Sie ein Outfit von Vertbaudet im Wert von Fr. 100.

Legen Sie los!

Das könnte Sie auch interessieren
Bewertung

0 Bewertung