Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Noch kein Mitglied? Hier registrieren
Suche
Teile diesen MPI List
X

10 Tipps, um nach einer Kaiserschnitt Geburt schnell wieder fit zu werden.

Dein Körper hat Unglaubliches geleistet. Wie bei jeder Operation dauert die Genesung nach dem Kaiserschnitt etwas. Gib ihm Zeit, um sich von einem Kaiserschnitt zu erholen. Wie du schnell wieder fit wirst, erfährst du hier.

Zurück
  • Scheue dich nicht Familie und Freunde um Hilfe zu bitten. Viele Frauen dürfen nach einem Kaiserschnitt bis zu sechs Wochen lang nicht Auto fahren. Daher sind zum Beispiel Mitfahrgelegenheiten bei Familie und Freunden eine gute Hilfsmöglichkeit.  Unter findest du unsere Tipps für den Umgang mit Besuchern nach der Entbindung.  
  • Es ist ratsam vor der Geburt einen Vorrat an Lebensmittel anzulegen, sodass du während der Genesung gut versorgt bist. Lasse dich bei beim Einkaufen, Tragen und Einsortieren der Lebensmittel von deiner Familie oder Freunden unterstützen – zusammen geht es nicht nur einfacher und schneller, sondern macht nebenbei auch mehr Spaß! 
  • Damit du dich nach deinem Kaiserschnitt gesund und ohne großen Aufwand ernähren kannst, koche vor und friere einige Mahlzeiten ein.
  • Um eine mögliche Verstopfung zu verhindern, solltest du darauf achten, viel Obst und Gemüse zu essen und Wasser zu trinken. 
  • Deine Hebamme kontrolliert deine Kaiserschnittnaht in den ersten Wochenbett-Tagen täglich und reagiert bei Bedarf entsprechend. Sie kann dir außerdem Auskunft darüber geben, ob deine Kaiserschnittnarbe besser bedeckt oder unbedeckt heilen sollte. 
  • Wähle bequeme Unterwäsche, deren Bund nicht unmittelbar auf der Naht aufliegt. Außerdem sollte die Naht immer trocken gehalten werden. Falls du dir Sorgen machst oder sich deine Wunde entzündet, sprich mit deiner Hebamme oder deinem/-r Frauenarzt/-ärztin. Er/Sie wird die Wunde untersuchen und dir gegebenenfalls Medikamente empfehlen.
  • Alltagsutensilien (Nahrung, Kleidung, Toilettenartikel, Geschirr etc.) legst du am besten in bequemer Reichweite ab, damit du dich nicht hochstrecken oder tief bücken musst.
  • Schweres Tragen sollte vermieden werden, dein eigenes Baby kannst du aber natürlich tragen.
  • Ein V-förmiges Kissen oder ein Stillkissen kann das Stillen deines Babys angenehmer gestalten.
  • Nach dem Kaiserschnitt solltest du mindestens bis zur sechswöchigen Kontrolluntersuchung nichts Anstrengendes unternehmen. Mit leichten Bewegungen wie zum Beispiel Spaziergängen kannst du trotzdem aktiv bleiben.
Suche

Sie haben noch keine Antwort
gefunden?

Dann versuchen Sie es mit unserer intelligenten Suchfunktion.