Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Teile diesen Artikel
X
Schwangerschaftswoche 21 - Semaine de grossesse 21

Schwangerschaftswoche 21

(0 Bewertung)

Obwohl Ihr kleiner Liebling nun rund 400 g wiegt, hat er noch viel Platz in Ihrem Bauch. Und er benutzt ihn gerne, wenn er nicht gerade schläft!

MEHR ERFAHREN

Dienstag, 27. September 2016

Babys Entwicklung

Obwohl Ihr Baby seinen Geschmacks- und Geruchssinn in seiner derzeitigen Wohnung nicht nutzt – Sie übernehmen ja diese Arbeit für es! – entwickelt er sich in dieser Woche weiter. Er wird durch Ihr Fruchtwasser leicht stimuliert. Dieses transportiert die aromatischen Moleküle aus der Nahrung, die Sie essen, und den Geruch Ihrer Umgebung zu Ihrem Baby! Daher wird sich Ihr Baby schon bei der Geburt von dem Geruch Ihrer Haut, Ihrer Muttermilch und süssem Geschmack an sich angezogen fühlen (das Fruchtwasser ist nämlich leicht süsslich), und wird später sogar mit den Lebensmitteln vertraut sein, die Sie in der späten Schwangerschaft verstärkt konsumiert haben. Bald wird sein Gehirn genug ausgereift sein, um sich diese Sinneserfahrungen zu merken. Ihre Essgewohnheiten – wenn Sie zum Beispiel mediterrane Gerichte mit Knoblauch oder Gewürze lieben – können Ihr Baby daher bereits im Bauch in Ihre Esskultur einführen.

Ihr Körper

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihr Hals zu eng wird? Tja, ein „dicker Hals“ ist während der Schwangerschaft ganz normal. Das kommt daher, dass Ihre Schilddrüse zusammen mit Ihrem Bauch und Ihrer Brust anschwillt. Das kann manchmal bedeuten, dass Sie den obersten Knopf Ihrer Bluse nicht mehr zuknöpfen können. Aber wie bei so vielen Dingen in der Schwangerschaft ist auch das von Frau zu Frau verschieden. Und wird in nicht allzu ferner Zukunft zu einem Ende kommen. Um genauer zu sein, in ungefähr 18 Wochen!


Ernährung

Es kann sein, dass Sie Ihre Essgewohnheiten ein wenig umstellen müssen, um sich wohler zu fühlen. Haben Sie ein Schweregefühl in den Beinen? Wenn es gerade Sommer ist oder Ihre Wohnung oder Ihr Büro stark beheizt ist, könnte dies zu Durchblutungsstörungen in den Venen führen. Trinken Sie erstmal viel Wasser (1,5 bis 2 Liter pro Tag). Versuchen Sie, jeden Tag eine halbe Stunde Fussmarsch einzuplanen, mit einem leichten Absatz, um den Muskeltonus in den Beinen beizubehalten. Schlafen Sie möglichst mit hochgelagerten Beinen und auf der linken Seite, um den Druck des Babys auf die grösseren Blutgefässe zu entlasten. Sie können auch ausprobieren, die Rückseite Ihrer Beine vom Knöchel bis zum Knie beim Duschen mit kaltem Wasser abzuduschen. Nicht sehr angenehm, aber höchst effektiv!


Tipps

Sie leiden in letzter Zeit häufig an Verdauungsstörungen? Eine unangenehme und sehr häufige Nebenwirkung der Schwangerschaft. Durch die hormonellen Veränderungen erschlafft nämlich die obere Magenöffnung. Dadurch gelangt häufiger als sonst Magensäure in die Speiseröhre und das verursacht dieses unangenehme Gefühl. Je grösser das Kind, desto mehr drückt es auf den Magen und verstärkt diesen Effekt! Eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten kann oft hilfreich sein: Essen Sie lieber fünf kleine Mahlzeiten pro Tag statt drei grosse. Achten Sie darauf, gründlich zu kauen. Ein weiterer Trick, wenn Sie in der Nacht unter Verdauungsstörungen leiden, ist es, Ihren Kopf höher zu betten. Dann kann die Säure nicht so leicht aufsteigen.

Mehr erfahren

Wählen Sie eine spezielle Woche aus

Der Nestlé BEBE Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und zahlreiche Vorteile.

  • Profitieren Sie von 10% Rabatt auf Nestlé Baby Produkte auf www.nestle-shop.ch
  • Freuen Sie sich auf Ihr Willkommens-Paket mit Produktproben, nützlichen Informationen und Geschenken.
  • Gratisproben von Nestlé Baby Produkten auf Anfrage.
  • Monatliche Verlosung. Gewinnen Sie ein Outfit von Vertbaudet im Wert von Fr. 100.

Legen Sie los!

Das könnte Sie auch interessieren
Bewertung

0 Bewertung