Schwangerschaft
Artikel
Add this post to favorites

Schwangerschaftswoche 13

4
3.2/5 394 reviews

13. SSW: Die 13. Schwangerschaftswoche läutet den Beginn des zweiten Trimesters ein und ist der Anfang vieler neuer Meilensteine in der Entwicklung Ihres Babys.

3 Minuten Lesezeit Sep 27, 2016

Schwangerschaftswoche 13

Babys Entwicklung

In dieser Schwangerschaftswoche finden viele neue Entwicklungen statt. Ihr Baby kann seine Finger biegen, seinen Mund öffnen und schliessen, und es beginnt zu schlucken – es kann nun Fruchtwasser schlucken, das von seinem Verdauungstrakt absorbiert und wie Urin von seinen Nieren ausgeschieden wird, die seit kurzem richtig gut funktionieren. Seine Haut hat begonnen, Melanin zu bilden – es wird nach der Geburt für die Pigmentierung seiner Haut zuständig sein. Seine Knochen bilden sich weiter aus und sein kleines Skelett nimmt allmählich Form an. Es wiegt jetzt rund 30 g und ist vom Steiss bis zum Scheitel ca. 7 cm lang. Ihr Kleines ist einfach wunderhübsch!

Schwangerschaftswoche 13Ihr Körper

In der Regel lassen bis Ende des dritten Monats all diese kleinen „Unannehmlichkeiten“ der frühen Schwangerschaft nach und Sie sollten sich jetzt besser fühlen. Nehmen Sie jede Gelegenheit wahr, um nach draussen zu gehen und ein bisschen Frischluft zu tanken, auch wenn der Himmel nicht ganz so blau ist und die Sonne auf sich warten lässt. Die Sonnenstrahlen, die durch die Wolkenschicht dringen, helfen bei der Synthese von Vitamin D, das Ihr Baby und Sie (und Ihre Haut!) brauchen. Haben Sie bemerkt, wie gut Ihre Haut aussieht? Die Schwangerschaft tut der Haut oft sehr gut. Hormonelle Veränderungen regen den Stoffwechsel an, sodass Ihr Teint gesünder aussieht. Geben Sie aber trotzdem acht auf braune Flecken an Stirn oder Wangen. Diese harmlosen Pigmentflecken gehen allerdings etwa drei Monate nach der Geburt von alleine wieder weg. Dass sie angeblich zeigen, ob das Kind ein Junge oder ein Mädchen ist, ist nur ein Ammenmärchen!


Ernährung

Wie Sie wissen, ändern sich Ihre Ernährungsbedürfnisse in der Schwangerschaft, weil Sie nicht nur Ihren eigenen Körper, sondern auch den Ihres heranwachsenden Babys ernähren. Obwohl Sie etwa 50 % mehr von einigen wichtigen Nährstoffen benötigen, um ein Umfeld zu schaffen, das das Wachstum und die Entwicklung Ihres Babys optimal unterstützt, müssen Sie dafür nicht 50 % mehr Kalorien zu sich nehmen!  Im zweiten Trimester können Frauen mit gesundem Gewicht und ihr Baby mit etwa 340 Kalorien mehr als vor der Schwangerschaft ausreichend versorgt werden.  Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kalorienzufuhr mit Bedacht wählen: Kleine Änderungen können einen großen Unterschied machen. Ein Frühstück mit Eiern oder angereichertem Müsli zum Beispiel liefert neben Eiweiß auch Zink. Zink ist ein Mineral, das zum Aufbau eines gesunden Immunsystems beiträgt, und Eiweiß ist der Baustein für zahlreiche lebenswichtige Stoffe, von Enzymen bis zu Antikörpern. Ein Glas Milch oder eine Portion Joghurt liefern Kalzium, das zusammen mit Vitamin D die Grundlage für gesunde Knochen und Zähne bildet. Ein oder zwei Scheiben Vollkorntoast und ein kleines Stück Obst liefern Ballaststoffe und Kohlenhydrate, den wichtigsten Brennstoff für Sie und Ihr Baby.


Tipps

Denken Sie über das Stillen nach?  Die "Superkräfte" der Muttermilch für Ihr Baby (und Sie) dürfen nicht unterschätzt werden - und die Schwangerschaft ist der perfekte Zeitpunkt, um sich darauf vorzubereiten.

rating review icon

Neueste Bewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung

3.2
4
394 Kundenbewertungen

Momentaufnahme der Community-Bewertungen

  • 5 star
    72
  • 4 star
    101
  • 3 star
    114
  • 2 star
    54
  • 1 star
    53

Neue Bewertung hinzufügen

4
Anonymous Nov. 21, 2019
4
Anonymous Nov. 15, 2019
3
Anonymous Nov. 13, 2019