Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Teile diesen Artikel
X
Baby hat Koliken / Conseils en cas de coliques - Nestlé Baby

Baby hat Koliken

(0 Bewertung)

Mein Baby weint ununterbrochen. Hat mein Baby Koliken? 

Sonntag, 8. Mai 2016

Man hat mir zwar gesagt, dass Säuglingskoliken ein gutartiges und vorübergehendes Phänomen sind, aber trotzdem bin ich beim Anblick meines weinenden Sprösslings gestresst. Was kann ich machen, um mein Baby zu beruhigen?

Charakteristische Anzeichen bei Koliken

Seit ein paar Tagen weint Ihr Baby, das sonst so ruhig war und wunderbar herangewachsen ist, tagsüber und auch nachts? Es ist empfindlicher als sonst und es ist untröstlich. Oder noch schlimmer, die Weinattacken verursachen bei ihm lautes Geschrei, von dessen Existenz Sie nie geahnt hätten. Und durch Ihre Müdigkeit kommen Sie immer schlechter mit dieser enormen Verhaltensänderung zurecht. Kurz gesagt: Sie sind richtig besorgt. Das ist vollkommen normal.
Sie sollten das Thema mit Ihrem Kinderarzt abklären, aber sicher handelt es sich dabei um Säuglingskoliken. Die erste gute Nachricht: Die Gesundheit Ihres Kindes steht nicht auf dem Spiel. Die zweite gute Nachricht: In ein paar Wochen ist der Spuk wieder vorbei!
 

Koliken: Was ist das genau?

Koliken sind sehr starke und mehrmals auftretende Bauchschmerzen. Baby drückt das durch Weinen und abrupte Bewegungen aus (es windet sich in alle Richtungen), ausserdem hat es Blähungen. Ungefähr 20 % aller Still- oder Schoppenbabys leiden zwischen ihrer zweiten Lebenswoche und drei bis vier Monaten an Säuglingskoliken. Das darf nicht mit Durchfall verwechselt werden, bei dem häufiger und dünner Stuhl der Fall ist.
Es gibt zahlreiche Gründe dafür: die Unreife des Nerven- und Verdauungssystems, die Beunruhigung der Eltern, die vom Baby wahrgenommen wird, zu grosse Trinkmengen, Intoleranz der Säuglingsmilch, ein zu häufiges Wechseln der Säuglingsmilch.
 
Falls Ihr Baby seit ein paar Tagen diese Symptome aufweist, lassen Sie sich einen Termin bei Ihrem Kinderarzt geben, damit dieser Ihnen bestätigt, ob es sich um Säuglingskoliken handelt oder nicht.
 

Was kann ich selber tun, wenn mein Baby Koliken hat?

Hier ein paar Tipps, mit denen Sie die Schmerzen Ihres kleinen Sonnenscheins lindern können:

•  Falls Sie stillen: Vermeiden Sie starke Gewürze, Kohlarten (Kohl, Brokkoli, Rosenkohl ...) und Hülsenfrüchte (Bohnen, weisse Bohnen ...), denn Sie verursachen Blähungen. Geben Sie bei jedem Stillen nur eine Brust, damit Ihr Baby ausreichend „fette Milch“ erhält (sie tritt erst aus, wenn die Brust fast leer ist), denn sie beugt den Koliken vor.
•  Falls Sie den Schoppen geben: Reduzieren Sie die Luftaufnahme über den Sauger, probieren Sie einen Anti-Reflux-Schoppen aus, achten Sie auf ein richtiges „Görpsli“, wechseln Sie nicht die Milch ohne Rücksprache mit Ihrem Kinderarzt und halten Sie die angegebenen Milchpulver- und Wassermengen strikt ein. BEBA Sensitive ist besonders zu empfehlen bei Verdauungsproblemen wie Durchfall, Blähungen, Bauchkrämpfen, Verstopfung und Koliken.
•  Massieren Sie sanft Babys Bäuchlein im Uhrzeigersinn, legen Sie eine lauwarme, mit einem Tuch umwickelte Wärmflasche auf seinen Bauch (Wärme hilft hervorragend gegen die Schmerzen), verwenden Sie so oft Sie können ein Tragetuch, denn die aufrechte Haltung wirkt lindernd. Man weiss, dass in Ländern, in denen Babys fast den ganzen Tag getragen werden, fast keine Säuglingskoliken auftreten.


Gut zu wissen:

Da das Saugen Babys Bauchschmerzen lindert, hat es die Tendenz, die ganze Zeit trinken zu wollen. Die Gefahr dabei ist, dass es zu viel trinkt und davon Bauchschmerzen kriegt.

Mehr erfahren

Der Nestlé BEBE Club

Genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und zahlreiche Vorteile.

  • Profitieren Sie von 10% Rabatt auf Nestlé Baby Produkte auf www.nestle-shop.ch
  • Freuen Sie sich auf Ihr Willkommens-Paket mit Produktproben, nützlichen Informationen und Geschenken.
  • Gratisproben von Nestlé Baby Produkten auf Anfrage.
  • Monatliche Verlosung. Gewinnen Sie ein Outfit von Vertbaudet im Wert von Fr. 100.

Legen Sie los!

Das könnte Sie auch interessieren
Bewertung

0 Bewertung